Unsere Tipps

Klimaanlagen zu Hause: machen sie krank?

Geschrieben von Frank Werle

Eine Klimaanlage – ja oder nein? Eigentlich wollten wir nicht mehr meckern, dass der Sommer wieder da ist, aber 40 Grad sind schon wirklich zu viel. Und irgendwann bei diesen Temperaturen helfen weder Eis noch eine kühle Dusche. Dann kommen wir zum Punkt, wo wir uns sehnlichst nur das Eine wünschen: Eine frische Brise im Gesicht und kühle Temperaturen in der Nacht, damit wir endlich wieder durchschlafen können.

Dabei ist die Lösung so einfach – sich eine Klimaanlage anschaffen und endlich wieder durchatmen. Wenn da nicht die Erkältungsgefahr so groß wäre… Kann man auch eine Klimaanlage kaufen, ohne Gefahr, dann direkt krank zu werden? Natürlich, wenn man diese Regeln beachtet.

  • Viren und Bakterien haben gar keine Chance, wenn die Klimaanlage in gutem Zustand ist und regelmäßig gewartet wird. Studien haben gezeigt, dass nur Anlagen, die zu viel Feuchtigkeit ansammeln und schlecht gewartet werden, Atemkrankheiten auslösen können.
  • Im Gegensatz zu naturbelassener Luft ist die gekühlte Luft aus der Klimaanlage trockener. Das liegt daran, dass kühle Luft weniger Feuchtigkeit enthält als die warme Luft. Und je trockener die Schleimhäute werden, desto anfälliger sind sie für Krankheiten. Die Lösung – lassen Sie die Klimaanlage so einstellen, dass der Luftzug nicht direkt auf Sie ausgerichtet ist.
  • Große Temperaturunterschiede sind nicht nur für unsere Atemwege anstrengend, sondern auch für unseren Kreislauf. Der Unterschied zwischen dem klimatisierten Raum und der Außentemperatur sollte maximal sechs Grad Celsius betragen. Sollte der Unterschied größer sein, belastet das unseren Körper. Da viele Klimaanlagen mit dem Zeitschalter programmierbar sind, können Sie Ihre Anlage auf angenehme Temperatur einstellen noch bevor Sie zu Hause sind.
  • Ein zusätzlicher Nutzen für alle Allergiker: Klimaanlagen kühlen nicht nur, sie befreien die Luft zusätzlich von Pollen und Schmutzpartikeln, die Atemwege reizen können.

Unser Extra-Tipp: Auch Ihre Pflanzen brauchen besonderen Schutz, wenn sie in klimatisierten Räumen stehen. Da die Luft trockener wird, sollte man darauf achten, dass die Pflanze genügend mit Feuchtigkeit versorgt werden.

About the author

Frank Werle