About the author

Katharina Berger

Katharina arbeitet und schreibt als Reise-Journalistin und Medien-Bloggerin bei der Text-Center.com

25 Comments

  • Bei aller Liebe und Respekt aber: Ich finde das zum kotzen. Semtliche
    Asterixfilme waren alle in Zeichentrick. Vielleicht ein wenig mit Computer
    nachbearbeitet, aber immer noch Zeichentrick. Der letzte mit den Wikingern
    sah doch auch super aus. Wieso muss jetzt alles immer aus dem Computer
    rausgehauen werden. Die Biene Maja, Wickie, Heidi und jetzt Asterix. Alle
    alten Klassiker werden jetzt für die neue Generation durch den Computer
    gezogen. Wieso? Dürfen die Kinder unserer Zeit kein Zeichentrick mehr sehe?
    Ist das zu „unmodern“? Die Realvefilmungen, ob man sie nun mag oder nicht,
    waren eine nette Idee und auch witzig gemacht. Eine abwechslung die man
    annehmen kann. Aber jetzt DAS? Wieso? Das ist so etwas von unnötig. Da
    hätten die lieber einen schönen, klassischen Zeicnentrickfilm machen sollen
    und den sicher auch mehr als Genug Menschen reingangen währen. Aber nein,
    es muss Computer sein.

    Ich muss ehrlich sein, ein wenig wittig fand ich den Trailer. Aber mögen
    tue ich die Idee nicht.

  • Die Zeichentrick Filme waren alle top die Real nur richtige Flops. Wie
    Animation Filme werden können die Götter wissen 

  • Eigentlich sehen die Animationen gar nicht so schlecht aus, aber diese
    Slapstick Einlagen hätten echt nicht sein müssen. Ausserdem ist der Trailer
    ziemlich schlecht geschnitten.

  • Asterix Comics waren meine Kindheit. Einfach wundervoll, dass noch ein Film
    zur Comicreihe erscheint. *__*

  • mir gefällt das vom stil her gar nicht :/

    dann ja fast schon lieber ein realfilm mit depardieu

  • So ne Kacke die müssen aber auch aus jedem guten alten
    Zeichentrickfilm/Serie so nen 3d Animations zeug machen. Das nervt!
    Versteht noch nicht falsch ich hab nichts gegen Animationsfilme zB httyd
    fand ich super aber man kann nicht einfach den Stil von etwas komplett
    verändern, das ist einfach nicht mehr Asterix und Obelix.

  • Diese Grafik nennt man vortschritt leute ,. Gäb es diese technik damals
    schon, währen die filme damals im selben Grafikstile ,.

  • Da bin ich mal gespannt.
    Wobei ich immer schon kritisch bin, wenn Asterix nicht von Frank Zander
    synchronisiert wurde :P

  • Ich muss sagen, ich als einer, der mit Asterix aufgewachsen ist (und jeden
    Comic und fast alle Filme hat), bin von diesem grafikstil (oder wie man das
    auch immer nennt) enttäuscht. Die Trabantenstadt war ein schöner Teil, vlt
    sogar auch einer meiner liebsten, aber ich hoffe mal, dass der Humor von
    damals nicht untergeht…

  • Ich kenn A und o schon seit meiner kindheit und es scheint das sie den
    gleichen humor nicht verloren haben 😀 den muss ivh sehen :D

  • Ich freu mich drauf! Das ist eben der Fortschritt und wenns die Technik
    schon früher gegeben hätte wärs auch da schon genutzt worden. Sieht doch
    richtig geil aus und ich fand den Trailer zum brüllen.

  • Ich würde mich viel mehr darüber freuen, wenn René Goscinny noch leben
    würde und mit Albert Uderzo weiter Geschichten von Asterix und Obelix
    erzählen würde.
    Die Comics nach Goscinnys Tot sind nicht ganz so gut wie die ersten Teile.
    Trotzdem finde ich es gut das Uderzo jetzt an das junge Team aus Jean-Yves
    Ferri und Didier Conrad weitergeben hat.
    Asterix war ein großer Teil meiner Kindheit, ich hatte sogar die beiden
    PC-Spiele:
    Asterix und Obelix XXL 1 und 2.

  • Ohje. Ich persönlich bin absoluter Asterixfan was den comic, die
    Zeichentrickfilme und die realverfilmungen betrifft, aber die Animation und
    der Inhalt vom trailer sagen mir nicht so zu.

  • Eigentlich mag ich ja Asterix Filme, aber durch diese Animation schauen Sie
    echt schirch aus, mit hat das gezeichnete viel mehr gefallen!