Unsere Tipps

Anschaffungen für die Ernährung des Säuglings

Baby_Ausstattung

Zu den wichtigen Teilen der Babygrundausstattung gehören Fläschchen, Sauger, Flaschenbürste und Flaschenwärmer. Auf bambiona ist nachzulesen, was noch dazu alles gehört, um einen Säugling zu ernähren. Selbst wenn die Mutter beabsichtigt, ihr Kind nach der Entbindung selbst zu stillen, sollten die notwendigen Dinge für die Babyernährung bereitstehen. Es kann immer einmal vorkommen, dass nicht genügend Milch produziert wird, sodass das Kind mit der Flasche ernährt werden muss, zum Beispiel, weil die Mutter krank wird.

Fläschchen und Sauger bereithalten
Auch wenn es mit dem Stillen gut klappt, sind Trinkfläschchen ganz wichtig. Mindestens zwei davon sollten für Tee zur Verfügung stehen. Wenn das Baby Bauchkrämpfe hat oder sonst unruhig ist, hilft Fencheltee aus der Flasche. Mehrere Sauger mit kleinen Öffnungen gehören dafür zur Ausstattung für das Baby. Wenn die stillende Mutter nach der Geburt wichtige Termine hat, kann sie mit einer Milchpumpe Muttermilch abpumpen und sie in Fläschchen abfüllen. Damit können der Vater oder die Betreuungsperson das Baby während ihrer Abwesenheit füttern. Um die Fläschchen warmzuhalten, ist ein Flaschenwärmer eine sinnvolle Anschaffung.

Auf Sauberkeit achten!
Ist das Stillen aus irgendwelchen Gründen nicht möglich, wird das Kind mit Fertignahrung versorgt. Zur Grundausstattung gehört deshalb ein Paket mit Erstlingsmilchpulver, das einfach mit heißem Wasser angerührt wird. Die Sauger für die dazugehörigen Milchflaschen brauchen etwas größere Löcher, da Fertigmilch dicker ist als Tee. Die Flaschen und Sauger müssen stets peinlich sauber gehalten werden, damit das Baby sich nicht mit Keimen infiziert. Flaschenbürsten oder auch ein Sterilisator sollten deshalb von Anfang an bereitstehen.

 

About the author